Über

Seit mit dem Edikt von Salerno um das Jahr 1241 herum der Apotheker- vom Arztberuf getrennt wurde, suchen den Berufsstand immer wieder Reformen und Anpassungen heim. Auch heute befinden wir uns mitten in einer Zeitenwende. Das Selbstverständnis der Apotheker – nicht nur in Deutschland – wird durch die Digitalisierung wieder einmal auf den Prüfstand gestellt. Disruptive Geschäftsmodelle und neue Player drängen auf einen Markt, der hierauf nicht vorbereitet ist.

In diesem Blog versuche ich, die digitalen Megatrends zu erläutern, die bereits heute Auswirkungen auf die Kommunikation zwischen Apotheker und Patient haben. Außerdem erörtere ich immer wieder, worauf sich der Berufsstand in Zukunft einstellen sollte.

In den letzten 3 Jahren habe ich viele Vorträge darüber gehalten, wie sich die Digitalisierung auf die Apothekenwelt auswirken wird. Zur Vorbereitung dieser Vorträge habe ich mich permanent auf dem aktuellen Stand zur Digitalisierung gehalten. Daneben habe ich viele Kongresse besucht, auf denen meist Referenten von Seiten der Heilberufe, aus der Pharma-Industrie oder den Krankenkassen ihre Sicht dargestellt haben. Schließlich bin ich seit 1993 im Apothekenumfeld tätig, so dass ich auch diese Welt bestens kenne.

Inzwischen habe ich aus diesem Thema auch ein Buch gemacht. Aber tatsächlich hat sich dieser Blog als mindestens genauso gut für die Veröffentlichung meiner Gedanken erwiesen. Denn immerhin passieren manche Veränderungen so schnell, dass gewisse Texte aus dem ersten Manuskript bei Erscheinen des Buches bereits veraltet waren. Außerdem gefällt mir die Möglichkeit der Interaktion und Kommunikation mit den Lesern, wie sie nur ein Blog bietet, ausgesprochen gut.

Viel Spaß beim Lesen und schon jetzt vielen Dank für jedes Feedback über Kommentare, Nachrichten oder Tweets.

Copyright-Information: alle Bilder sind, soweit nichts anderes angegeben ist, lizenzfrei von Pixabay oder vom Autor persönlich.